Thursday, March 02, 2006

La Tasca im März, Kiel, Howaldtstraße

Psst. Ich nehme nicht das Wort Geheimtipp in den Mund. Auch werde ich es Ihnen nicht hintenrum unterschummeln. Aber das ist wirklich nett. Eine kleine, gemütliche, fast schummrig zu nennende Tapasbar mit leckeren, kleinen Gerichten wie Serranoschinken, mit Speck umwickelte Datteln oder gegrillte Paprika, freundlicher Bedienung, moderaten Preisen und spanischem Flair. Vor dieser Bar hat sich auf dieser Adresse kein Lokal lange gehalten. Diesmal bestimmt. Bestellen Sie Ihren Tisch besser vor.

1 Comments:

Blogger Florian said...

Ich kann deine Euphorie leider nicht teilen, denn für mich heißt es: NIE WIEDER La Tasca !! Das sehen auch noch diverse andere Gäste so wie zu sehen bei qype.com.

Wir sind absolute Freunde der Spanischen Küche und früher mal sehr gern dort hin gegangen. Bei den letzten 3 Besuchen hat die Qualität jedoch drastisch nachgelassen, beim LETZTEN Mal gab es Kanarische Kartoffeln wo unter der oberen Schicht die völlig vertrockneten, schwarzen und ungenießbaren Kartoffeln lagen. Als wir dann noch die flüssige nicht gestockte Creme Catalan sofort reklamiert haben und zurück gehen lassen haben, war der Abend eigentlich schon gegessen.

Das Beste kam aber zum Schluss, nämlich mit der Rechnung (die man immer checken sollte den es war auch schon mal mehr drauf als bestellt), dort war dann die Crema Catalan drauf und sollte dort auch laut Bedienung und Besitzer drauf bleiben!!!

Als wir uns weigerten diese zu zahlen, schließlich hatten wir nur einen Teelöffel probiert entschied man sich die Polizei zu rufen. Das Ende vom Lied war dann, das ich mich leider sooo über diese Aroganz des Besitzers aufgeregt habe, dass mich meine Freundin letztendlich bat das Restaurant zu verlassen.

Fazit: Nie wieder La Tasca !! Solche Arroganz habe ich noch nie in irgendeinem Restaurant dieser Erde erlebt.

11:04 AM  

Post a Comment

<< Home