Tuesday, October 04, 2005

Eucken im Oktober, Husum, Süderstraße

Benannt nach dem Literaturnobelpreisträger von 1908 fühlt man sich hier, im Nichtraucher-Gourmetrestaurant des Hotels Altes Gymnasium, der gehobenen französischen Küche mit mediterranen Akzenten verpflichtet. Das gelingt André Stolle dem Ein-Stern-Niveau (Michelin) entsprechend gut, man möchte sagen sehr gut. Mit kräftigen Aromen werden nichtalltäglichen Speisen gekocht und gekonnt aufgetischt, das Personal ist professionell und wirkt motiviert, die Weinkarte ist vollständig - es gibt sogar eine außergewöhnlich gute Auswahl an halben Flaschen. Die Preise sind entsprechend, bleiben jedoch knapp unter dem Niveau der Orangerie in Timmendorf. Einzige Auffälligkeit - wenn man in diesen Sphären überhaupt Anmerkungen machen darf - war ein Tick mangelnde Abstimmung der einzelnen Speisen aufeinander - mir fehlte ein Menue "wie aus einem Guss". Auch wiederholte sich der Soßenfondgeschmack, was aber kein Nachteil sein muss. Insgesamt war ich sehr angenehm überrascht, auch durch nette Details wie die "Einstimmung auf die Nachspeise".

1 Comments:

Blogger Der Ehlers said...

Da hab´ ich zwar mal genächtigt (altes Gymnasium) das Restaurant blieb mir jedoch verborgen...

3:56 AM  

Post a Comment

<< Home